U19-Junioren

 

Kader:

Adrian Barrenbrügge, Jeremy Bauer, Felix Bredel, Jonas Bretschneider, Felix Buchmann, Tobias Dobry, Jonas Dreiseitel, Thomas Eibel, Nicolas Gruber, Lucas Huber, Fabian Lommer, Korbinian Lommer, Jonas Matejovsky, Philipp Murr, Juliano Pisko, Benedikt Stadler, Markus Stadler, Dominik Stangl, Mario Stangl, Jonas Tillmann

Trainer:
Fredi Stangl 0160 94137406 alfred.stangl@sv-eichenried.de
Lucia Gruber 0160 96359685 lucia.gruber@sv-eichenried.de
Berthold Tillmann 0151 26937751 berthold.tillmann@sv-eichenried.de

Training:

Montag und Mittwoch von 18:30 - 20:00 Uhr

 


     Ergebnisse & Tabelle     

 

Laden...

 

     Spielberichte Saison 2019/20   

 

05.10.19: U19 scheitert an der Chancenverwertung

Eine unglückliche 3:4 Niederlage kassierte die A-Jugend in der Auswärtspartie bei der SG Berglern/Oberhummel. Dabei begann das Spiel äußerst vielversprechend. Bereits in der 3.Minute brachte Fabian nach schönem Zuspiel von Lucas seine Farben in Führung. Bis zur 35. Minute folgte ein ganz starker Auftritt der Grün-Weißen, sie erspielten sich eine Vielzahl an hochkarätigen Chancen. Lediglich im Abschluss haperte es gewaltig. Dabei wurde der Berglerner Torhüter eigentlich kaum geprüft. Meist gingen die Schüsse über das Tor. Zweimal rettete zudem das Aluminium für die Gastgeber, die in dieser Phase förmlich überrannt wurden von der jungen Eichenrieder Truppe. Zudem schwächte sich Berglern in der 32. Minute selbst, als ein Verteidiger nach einem Schubser gegen Korbinian mit einer fünfminütigen Zeitstrafe bedacht wurde. Doch es kam wie so häufig im Fussball. Noch in Unterzahl konnte sich Berglerns schneller Außenstürmer zum ersten Mal durchsetzen und traf mit einem Kullerball ins lange Eck zum völlig überaschenden Ausgleich. Bis zur Halbzeit war es dann ein offenes Spiel, geprägt von vielen Fouls. Nach einer üblen Attacke musste Tobi kurz vor der Halbzeit mit Schmerzen im Knöchel ausgewechselt werden. Die zweiten 45 Minuten begann mit einer kurzen Drangphase von Berglern. Der SVE hatte alle Mühe nicht in Rückstand zu geraten. In der 54. Minute spielte Nico einen schönen Ball auf Korbinian, dieser setzte sich im Eins gegen Eins durch und traf zur 2:1 Führung ins lange Eck. Leider sollte diese Führung nur kurz Bestand haben. In der zunehmend ruppiger werden Partie fuhr Juliano 20 Meter vor dem SVE-Kasten die Grätsche aus und der folgende Freistoß zappelte kurz darauf im Kasten von Jonas. Es sollte noch schlimmer kommen. Nur zwei Minuten später ging Berglern gar mit 3:2 in Führung. Eichenried war drauf und dran das Spiel völllig aus der Hand zu geben. In der 61. Minute dann der nächste Aufreger in dieser Partie. Nach einem Foul an Mario ließ sich dieser zu einem kleinen Rempler gegen seinen Gegenspieler hinreißen. Berglerns Nummer 7 brannten daraufhin die Sicherungen durch und er revanchierte sich mit einem üblen Tritt gegen das Knie unserer Nummer 10. Folgerichtig zeigte der Schiri ihm den roten Karton und auch Mario wurde in der Situation mit Gelb bedacht. In Überzahl versuchten unsere Jungs noch den Ausgleich zu erzielen und stürmten mit Elan aber leider auch etwas überhastet drauf los. Berglern verlegte sich komplett aufs Kontern und erzielte in der 86. Minute das spielentscheidende 4:2. Zwar verkürzte Korbinian per Kopf nach einem weiteren Freistoß (inkl. einer weiteren Zeitstrafe gegen Berglern) noch einmal auf 3:4, doch zum Ausgleich sollte es nicht mehr reichen.

Stimmen zum Spiel: „Diese Niederlage tut weh. Eigentlich müssen wir, noch ehe Berglern das erste Mal gefährlich vor unser Tor kommt, bereits vier oder fünf zu Null in Führung gehen. Aber die Mannschaft ist noch jung und wird daraus lernen. Positiv stimmt mich die Einstellung des Team. Trotz der sehr harten und zum Teil dreckigen Spielweise des Gegners haben sich die Jungs diese Mal nicht den Schneid abkaufen lassen und dagegen gehalten.

SG Hohenpolding/Steinkirchen/Inning – SVE 8:0 (7:0)

Aua, die Niederlage tat weh!

Nur eine Woche nach dem guten Auftaktmach gab es in Steinkirchen eine heftige Niederlage. Mit nur einem Ersatzspieler reiste unsere junge Truppe an und war bereits vor dem Spiel beeindruckt, als der Gegner 17 Spieler aufbieten konnte, davon 15 für den Herrenbereich spielberechtigt und dort auch schon reihenweise in den Aufstellungen zu finden. Die Anfangsviertelstunde hatte noch gut ausgesehen, doch als nach 17 Minuten der erste Treffer viel, verließ unsere Jungs zusehend der Mut. Die Gastgeber erkannten dies und drückten mit einer robusten Spielweise aufs Tempo. So stand es bereits zur Halbzeit 7:0 und ein absolutes Debakel bahnte sich an. Doch in der Halbzeitpause schöpften unsere Jungs noch einmal Mut. Die körperliche Unterlegenheit glichen sie nun mit unbändigen Einsatzwillen aus. Erst in der 83. Spielminute sollte den Gastgebern noch einmal ein Tor gelingen. Dieses Spiel hinterließ auch körperlich seine Spuren und es bleibt zu hoffen, dass am nächsten Wochenende alle Spieler wieder einsatzbereit sind.  

Stimmen zum Spiel: „Heute kam alles zusammen: Wir haben einen schlechten Tag erwischt und der Gegner war uns in allen Belangen überlegen. Stolz sind wir  aber auf die zweite Hälfte. Absolut ärgerlich sind die vielen Absagen. Wenn man bei einem

20-Mann-Kader keinen Verletzten hat, trotzdem aber nur ein Ersatzspieler plus Ersatztorwart auf der Bank sitzt, gibt das einem Trainer schon zu denken.“  


30.09.19: SVE - TSV Buchbach 1:4 (1:1)

Zu groß war zunächst der Respekt gegen den Tabellenführer aus Buchbach. So war es auch nicht verwunderlich, daß der Gast bereits in der 10. Minute durch einen 20-Meter-Schuß in Führung ging. Doch die junge Eichenrieder Truppe wurde immer stärker und erspielte sich eine Handvoll guter Torchancen und der Gästekeeper rückte immer mehr in den Mittelpunkt. Der längst verdiente Ausgleich fiel durch einen Strafstoß, getreten von Korbinian Lommer nachdem er selbst gefoult wurde. Die zweite Hälfte begann mit dem 1:2 nach einem Fehlpass denkbar ungünstig. Eichenried blieb am Drücker, doch der Treffer fiel sieben Minuten vor Schluß auf Seiten der Gäste. Quasi mit dem Schlußpfiff gelang dem TSV der 1:4 Endstand. 



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!